top of page
MultiMax überwinternd | Frühbezug

 

Profitiere jetzt von unserer Frühbezugsaktion 2024: Die hier angegebenen Preise für unsere vielfältigen und artenreichen Sommerzwischenfruchtmischungen beinhalten bereits einen Rabatt von 5 % gegenüber den Vorjahrespreisen. Zusätzlich profitierst du von halbierten Versandkosten ab einer Bestellmenge von 200 kg und Big Bags liefern wir sowieso kostenlos.

 

Sichere dir jetzt deinen Preisvorteil!

 

Wir setzen auf höchste Qualität unserer Produkte, daher werden unsere artenreichen, vielfältigen Zwischenfruchtmischungen besonders schonend angefertigt und unmittelbar danach ausgeliefert. Zustellungen ab April/Mai möglich.

 

SMARTE DIVERSITÄT

MultiMax steht für maximale Diversität. Diese ausgewogene Zwischenfrucht mit ihrer hohen Vielfalt (21 Arten aus 7 Familien) und breiten Durchwurzelung sorgt für eine starke und diverse Entwicklung des Mikrobioms. Durch ihre überwinternden Pflanzen kann sie bis in den Frühling Kohlenstoff und Stickstoff aus der Luft binden und in den Boden einbauen. Die Komponenten der Mischung setzen sich aus ähnlichen Kleinsämereien mit ähnlicher Ablagetiefe zusammen, sodass eine Aussaat ohne Entmischung und am richtigen Horizont (ca 2 cm) bestmöglich sichergestellt werden kann.

Bei rechtzeitiger Aussaat kommen Buchweizen, Ramtillkraut, Sudangras, Leindotter, Öllein, Ölrettich und Sonnenblume im Herbst in ihre generative Phase und entwickeln ein entsprechend weites C:N Verhältnis. Nach dem Absterben dieser Pflanzen bildet sich daher eine anhaltende Mulchschicht, die bis ins Frühjahr hält. Die Leguminosen binden nicht nur den für den Humusaufbau unabkömmlichen Stickstoff, sondern sie können im Frühjahr durch ihr enges C:N Verhältnis auch rasch vom Bodenleben verarbeitet und ihre Nährstoffe mineralisiert werden. Phacelia und Buchweizen sind die Phosphor-Spezialisten. Die Phacelia einerseits durch ihre angeregte Symbiose mit Mykorrhiza und Phosphor aufschließenden Bakterien und der Buchweizen andererseits durch seine sauren Wurzelausscheidungen. Der Tiefenrettich öffnet durch seine Pfahlwurzel den Boden und speichert Nährstoffe. Inkarnatklee, Weißklee, Rotklee und die Pannonische Wicke überstehen Frost und entwickeln sich im Spätwinter prächtig weiter, und wirken durch ihre rasche Umsetzung im Frühjahr wie ein Nährstoff-Booster in der Folgekultur.

 

VERKAUFSEINHEITEN

25 kg Packung (~ 1,2 ha)

500 kg Big Bag(~ 24 ha)

1.000 kg Big Bag (~ 48 ha)

 

SAATSTÄRKE

21 kg bis 25 kg pro ha

 

SAATZEIT

Ende Juli bis Ende August
 

KOMPONENTEN

Alexandriner Klee, Äthiopischer Senf, Beluga Linse, Buchweizen tatarisch, Gartenkresse, Inkarnatklee, Leindotter, Öllein, Ölrettich, Pannonische Wicke, Perserklee, Phacelia, Ramtillkraut, Rotklee, Saflor, Sommerwicke, Sonnenblume, Sparriger Klee, Sudangras, Tiefenrettich, Weißklee

 

EIGENSCHAFTEN

16 % des Bestands sind überwinternde Arten der Rest ist abfrostend

 

21 Arten | 7 Familien | homogene Kleinsämereien
 

ZIEL-PFLANZENBESTAND

32 % des Bestands = Leguminosen

  3 % des Bestands = Leingewächse

  3 % des Bestands = Knöterichgewächse

17 % des Bestands = Korbblütler

27 % des Bestands = Kreuzblütler

11  % des Bestands = Süßgräser

  7 % des Bestands = Wasserblattgewächse

 

ZIEL-ETAGENVERTEILUNG

34 % Hoch

29 % Mittel

37 % Tief


 

 

SAATGUT-BEHANDLUNG

Das Saatgut wird ohne Aufpreis mit einer modernen Biostimulanz aus den natürlichen Inhaltsstoffen Aminosäuren, Humin- & Fulvosäuren und Meeresalgen plus den Spurenelementen Zink, Mangan, Kupfer und Molybdän behandelt. Die Aminosäuren – die Bausteine von Eiweißen – erhöhen die Stresstoleranz der Zwischenfrucht und verkürzen die Zeit der Revitalisierung. Zudem stimulieren sie die Wurzelbildung, verbessern die Aufnahme von Nährstoffen und dienen als wichtige Antioxydanzien bei der Reduzierung von Strahlungsstress. Die Humin- und Fulvosäuren regen zusätzlich die Nährstoffaufnahme der Pflanzen an und fördern das Wurzelwachstum. Weiters tragen Meeresalgen - sie sind komplexe Stoffgemische aus Phytohormonen, Peptiden und Polysacchariden - zur allgemeinen Kräftigung der Pflanzen bei, fördern Stoffwechselvorgänge und stärken die Stresstoleranz.

Die Saatgutbehandlung mit Spurenelementen hat zum Ziel, die Pflanzen zu Beginn der Vegetation besonders zu unterstützen, wenn sie die Nährstoffe vom Boden nicht optimal zur Verfügung gestellt bekommen. Damit werden Stresssituationen gemindert und die Zwischenfrucht in ihrem Wachstum unterstützt. Die Spurenelemente Zink, Mangan und Kupfer werden in Chelat-Formulierung angewendet, sodass sie bestmöglich von der kleinen Pflanze genutzt werden können. Molybdän ist als Natriummolybdat aufgebeizt - dieses Spurenelement ist besonders wichtig für die Symbiose der Leguminosen mit den Knöllchenbakterien. Die Beizung enthält:

+ 1,80 g/ha Zn
+ 3,60 g/ha Mn
+ 1,80 g/ha Cu
+ 3,20 g/ha Mo
 
Unsere Sämereien werden von uns noch mit einer hochwertigen Saatgutfarbe behandelt. Das dient zum einen der Qualitätskontrolle bei der Saatgutbehandlung und zum anderen der Überprüfung der Aussaat, um die Ablagetiefe sowie das Saatbild besser beurteilen zu können.

 

AUSSAAT

Bei der Aussaat sind zwei wichtige Prinzipien zu berücksichtigen, die jedoch bei jeder Zwischenfrucht gelten:

1. Aussaat so früh es geht! Jeder Tag, jede Woche bringt unheimlich viel, um die Ziele und Funktionen einer Zwischenfrucht zu erfüllen.

2. Aussaat mit einer Sätechnik, die du auch für eine Hauptkultur einsetzen würdest. Du investierst Geld in die Zwischenfrucht, weil du damit deine Bodenfruchtbarkeit steigern willst, weil du damit das Wasserspeichervermögen erhöhen willst, weil du damit Nährstoffe über den Winter bringen willst, und so weiter. Diese Aufzählung würde sich noch lange fortführen lassen. Das Entscheidende ist: du möchtest deinem Boden etwas Gutes tun, spare dann bitte nicht bei der Sätechnik!

*Unsere Standard-Saatgutbehandlung ist nicht für den biologischen/ökologischen Landbau zugelassen. Wenn du als Bio-Landwirt Interesse an unseren Zwischenfruchtmischungen hast, können wir dir gerne eine unbehandelte Variante anbieten. Melde dich einfach!

 

Die Zusammensetzung der Zwischenfrucht-Mischungen können sich je nach Verfügbarkeit einzelner Arten und Sorten verändern. Die Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Irrtum und Fehler vorbehalten.

 

MultiMax überwinternd | Frühbezug

€ 92,00Preis
  •  

bottom of page